Loading...

Krank? Mir nach,
ich kenn' den Weg!

Was wir behandeln

Unser Leistungsspektrum


Impfungen

Röntgen

Weichteilchirurgie
einschließlich Thoraxchirurgie

Orthopädische Chirurgie
Behandlung von Brüchen
Nagelungen, Verplattungen, Verschraubungen, Fixateur externe

Gelenkchirurgie
Kreuz- und Seitenbandoperationen, Patellaluxation, Ellbogenluxation,Schulterluxation, Hüftgelenksoperationen inklusive Kapselraffung der Hüften bei Hüftgelenksdysplasie
Korrektur von Fehlstellungen der Gliedmaßen und Gelenke

Neurochirurgie
z.B. Operation von Bandscheibenvorfällen, Wirbelbrüchen oder operablen Tumoren des Nervensystems

Physiotherapie
mit dem Unterwasserlaufband
auch für Reha-Maßnahmen, z.B. nach Operationen

Endoskopie

Zur Untersuchung von Hohlorganen, wie Speiseröhre, Magen und einem Teil des Darmes werden Endoskope benutzt. Das sind Geräte, die es erlauben, mit Hilfe eines darin befindlichen flexiblen Lichtleiters Bilder vom Körperinneren zu bekommen. Die Organe werden dazu mit Luft aufgebläht, um die Wand von Innen beobachten und Proben entnehmen zu können, die anschließend der pathologischen Untersuchung zugeführt werden können.
Diese Untersuchungen benötigen eine Vollnarkose, daher stellen sie in der Reihenfolge der Bildgebenden Verfahren, wie Röntgen- oder Ultraschalluntersuchung die letzte Wahl dar, nachdem schon alle anderen notwendigen Tests abgeschlossen sind, erlauben dann aber teilweise eine Probenahme und Diagnosenstellung ohne eine offene Operation der Patienten.

Durch die Größe unserer Endoskope können wir kleine Tiere, wie kleine und mittlere Katzen sowie kleinere Hunde (etwa Gewicht unter 5kg) nicht untersuchen.
Ansprechpartner für die Endoskopie ist Herr Bracke.
Beispiele

Bronchoskopie

Videoothoskopie
Ausserdem verfügt unsere Praxis über ein Videoendoskop, mit dem Gehörgänge und der Mund-Rachen Raum von Patienten untersucht werden können. Bei diesem Verfahren können die Besitzer zusammen mit dem Tierarzt auf dem Bildschirm die Untersuchung verfolgen. Zur Untersuchung der Gehörgänge ist keine Narkose notwendig. Hier können nicht nur die Gehörgänge und das Trommelfell beurteilt werden, sondern auch Fremdkörper unter Sichtkontrolle entfernt werden. Bei größeren Hunden kann man auch den unteren Nasengang beurteilen, sowie auch bei kleineren Tieren (Katzen und auch Nagetiere) den Rachenraum beurteilen.
Die Nasen- oder Rachenuntersuchung benötigt eine Narkose bzw tiefe Sedation.
Ansprechpartner für die Videoothoskopie ist Frau Bracke.

Was Sie vor der Narkose Ihres Tieres wissen und beachten sollten!

Ultraschall (Sonographie)
der inneren Organe des Bauchraumes und Beckens
Beispiele

des Herzens (Echokardiographie)
Beispiele

EKG

Laboruntersuchungen
Im hauseigenen Labor können viele Blut-, Kot-und Urinuntersuchungen sowie Untersuchungen von Punktaten und Hautgeschabseln direkt durchgeführt werden.
Für Spezialuntersuchungen werden die Proben durch einen Kurierdienst schnellstmöglich an Speziallabore vesandt.
(Laboklin in Kissingen - www.Laboklin.de - oder
zum Vet-Med-Labor -Idexx -) .
Bakteriologische Untersuchungen führen wir nicht durch.

Untersuchungen mit dem Mikroskop:
Urinproben
Abstriche aus Körperöffnungen (Gehörgänge oder Kropf)
Hautgeschabsel (Hautprobe zum Nachweis von Hautparasiten bzw Erkrankungen)
Beispiel
gefärbte Präparate, wie etwa Blutausstriche oder Zellproben aus Gewebe, etwa zum Tumornachweis
Punktionsflüssigkeit

Ammoniakbestimmung
Wir sind in der Lage, diese bei Vergiftungsverdacht oder Abklärung von Leberversagen im Haus sofort durchzuführen
(wichtig bei der Untersuchung von Adermißbildungen der Leber: sogenannter Lebershunt)

Fruchtbarkeitsdiagnostik
Decktermin-Bestimmung
Trächtigkeitsdiagnostik

Spezielle dermatologische Untersuchungen
Biopsien
Pilzdiagnostik
Hautgeschabsel
Trichogramme


Allergie-Diagnostik

Hormon-Diagnostik

Behandlung der Zähne
Zahnstein-Entfernung
Zahnfüllungen
Zahnextraktionen
Behandlung von Zahnfehlstellungen

Wir möchten die Tierhalter an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass wir uns bezüglich der Preise für die Behandlungen an die GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) halten, die auf Anfrage auch gerne eingesehen werden kann.
Im Notdienst (per Definition durch die Gebührenordnung ist das die Zeit nachts zwischen 19 Uhr und 7 Uhr sowie an den Wochenenden ab Samstagmittag bis Montagmorgen um 7 Uhr) wird entsprechend der GOT für die tierärztlichen Leistungen der doppelte Satz in Rechnung gestellt. Dies gilt nicht für die Medikamente.

Wir sind für euch da

Unsere Sprechzeiten

Montag - Freitag
10 - 12 Uhr und 16 - 19 Uhr

Samstag
10 - 12 Uhr

weitere Termine nach Absprache

Zur Vermeidung langer Wartezeiten empfiehlt es sich,
immer einen Termin zu vereinbaren

Kontaktseite